Willkommen

Jetzt mit Farbmacher Edelbränden eindecken!

Obwohl die heurigen Wetterkapriolen sehr viel von Marille und Co. vernichtet haben, ist Hans Farbmacher bemüht, auch für dieses Jahr ausgezeichnete Schnäpse zu brennen. Leicht wird es sicherlich nicht, da die benötigte Menge schwer aufzutreiben ist. Selbst in der Wachau wurde in manchen Regionen bis zu 90% der Anlagen zerstört. Auch die Ernte der Kirschen ließ einige Wünsche offen. Jetzt kann man nur hoffen, dass zumindest die Äpfel und Birnen noch einen schön warmen Sommer bekommen, bevor sie im Herbst geerntet werden. Auch hier dürfte die Menge deutlich geringer ausfallen.

cropped-Marillen.jpg

Liebe Grüße Hans Farbmacher

 

 

Leidenschaft und langjährige Erfahrung die man schmeckt.

Bereits seit dem Jahr 2000 widmet sich Hans Farbmacher mit seiner Frau Maria dem Schnapsbrennen. Zusammen haben sie das richtige Know How erarbeitet, auf die Qualität des Obstes geachtet und sich stets qualitativ weiterentwickelt. Dabei konnten sie immer auf die Unterstützung von Familie und Freunden bauen, die jedes Jahr intensiv bei der Obsternte dabei waren. Doch auch das beste Obst hilft nichts, wenn man nicht mit Leidenschaft dabei ist! Aber genau die, ist bei Familie Farbmacher zu finden! Probieren Sie es aus und treten Sie ein in eine Welt voller Aromen!

????????????????????????????????????
Maria und Hans Farbmacher

Foto:grafmedia.at

 

„Leidenschaft die man schmeckt“

Obst gemischtP1250402
Nur aus qualitativ hochwertigem, ausgereiftem Obst, entstehen die
„Farbmacher- Edelbrände“.

Fotos:Franz Knabl privat für Farbmacher-Schnaps

Jetzt ist Erntezeit!

P1110939

Seit Wochen sind Hans und Maria Farbmacher mit dem Pflücken ausgereifter Obst und Beerensorten beschäftigt. Da bei Farbmacher-Schnaps nur bestens ausgereiftes Obst in Frage kommt, ist die anfallende Arbeit sehr mühsam. Jede kleinste faule Stelle am Obst wird sorgfältig entfernt. Nur so wird auch die beliebte und bekannte Farbmacher-Qualität erzielt. Jetzt sind auch immer wieder Freunde und Bekannte im Garten von Familie Farbmacher anzutreffen.

P1250367

Mit viel Fingerspitzengefühl werden die reifen Beeren vom schwarzen Holer und den Vogelbeeren abgerebelt und jeder noch so kleine Stängel entfernt. Viele Obstsorten, wie Kirschen, Marillen, Äpfel,Trauben und Zwetschken sind bereits in der Gärung und warten geduldig in den Fässern auf den Brennvorgang. Auch die Birnen in der nahegelegenen „Birnenallee in der Bahnhofstrasse“, lassen eine ausgezeichnete Ernte erwarten. Jeder Sonnentag im Herbst wird genützt. Der Birnenschnaps von Farbmacher, hat so wie viele andere Edelbrände seit vielen Jahren Tradition. Noch heisst es aber geduldig warten, ehe man die ersten heurigen Edelbrände verkosten kann.

Herzliche Grüße
Maria und Hans

 

Gemeinsame Apfelernte und mühevolles Abrebeln vom schwarzen Holer

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 Fotos:Franz Knabl

Mostbirnenernte in der „Bahnhofsallee“

P1250475 - Kopie

Über 100 Jahre Erinnerungen!

Jugenderinnerungen werden für viele wach, wenn sie auf dem Weg von Wattens nach Fritzens fahren oder spazieren. Kaum vorstellbar, dass durch die Allee einmal die Hauptverkehrsverbindung zwischen Wattens und Fritzens bestand. Seit vielen Jahren erntet Hans Farbmacher mit Freunden und Bekannten die Mostbirnen, um daraus seinen feinen,edlen Birnenbrand herzustellen. Das Grundstück wird von der Marktgemeinde angepachtet und auch entsprechend sauber gehalten und gemäht.

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

Fotos: Franz Knabl – privat

Eine Antwort auf Willkommen

  1. Josef sagt:

    Hallo Maria, hallo Hans!

    Wir haben heute nach längerer Pause, wieder einmal einen “ Farbmacher“ getrunken. Jeder Schluck ist wahrlich ein Genuss. Macht bitte so weiter. Der Erfolg gibt euch Recht.
    Euer Slogan “ Leidenschaft die man schmeckt“ stimmt uneingeschränkt. Wir sehen uns in Kürze.

    Josef und Renate mit Anhang

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.